Das Leben aus einer anderen Perspektive!

In manchen Situationen macht es sehr viel Sinn, den gegangenen Weg von einer anderen Perspektive zu betrachten!

In einer prägenden Phase meines Lebens, als Verzweiflung, Schmerz und Leid wie ein Elefant in mein Leben stampfte, fuhr ich oft mehrere Runden im Kreis und hatte kein Gefühl, wann es richtig ist, abzufahren.

So sehr ich mich bemühte, den richtigen Zeitpunkt, den richtigen Weg zu finden, den Blinker zu setzen um endlich die richtige Ausfahrt zu nehmen, es gelang mir nicht.

Ich wollte raus aus meiner Spirale voller  Angst, Sorgen und Verzweiflung, um endlich wieder in ein Leben zu gleiten, das sich gut anfühlt, dass mir Gelassenheit, Freiheit und Hoffnung gab, um Weiterleben zu können. 

Ich sah viele Wege, jedoch fand ich nicht den Richtigen, der sich für mich stimmig und lebenswert anfühlt.

 

Ab dem Zeitpunkt, als ich begann, mein Leben aus einer anderen Perspektive zu betrachten, sah ich Stolpersteine nicht mehr als Hürden sondern als Aufgabe, die einfach nur zu lösen oder zu akzeptieren sind. 

 

Doch das Leben spielt nicht immer so mit wie wir uns das wünschen und es ist nicht immer einfach, seine Sichtweise zu ändern.

Da jeder, wie wir wissen, schon seine gefestigte Richtung im Leben eingeschlagen hat, die nicht immer leicht ist zu ändern oder zu verlassen, um uns neu zu orientieren müssen wir die Perspektive ändern.

Doch wie änderen wir diese Perspketive?

einfach TUN

Perspektive gewechselt! 

Ich habe es von meinem burn-out in die Selbständigkeit geschafft. Es hat funktioniert, meine Richtung zu ändern, den für mich stimmigen Weg einzuschlagen und anzunehmen.

JA, es hat funktioniert! 

Mithilfe der Frequenzanwendungen konnte ich jeden Tag meinen Körper analysieren, um endlich zu wissen/zu lesen, was, wie und wo er Unterstützung braucht. 

Zuzusehen und zu spüren wie es mir von Tag zu Tag besser ging, ich mich mit jeder Anwendung ausgeglichener, kraftvoller und befreiter fühlte war für mich der absolute Wahnsinn und ein Gefühl der Hoffnung, der Freiheit, der Gelassenheit und des Wohlbefindens, dass das Leben noch nicht zu Ende ist.  

Zu sehen und zu lesen, was in meinem Körper vorgeht, zu fühlen, wie sich mein Körper also ich mich von Tag zu Tag veränderte gab mir wieder Mut am Leben teilzunehmen. 

Ich konnte es nicht fassen, dass sich mein Körper nach all meinen Therapien all meiner vorher nur teilweise wirkenden Anwendungen mit Frequenzanwendungen von Tag zu Tag ins Positive änderten.

Ich sah wieder Licht am Ende des Tunnels, ich sah das Glas wieder halb voll statt halb leer, ich spürte wieder Leben.

Sich auf dem richtigen Weg zu befinden ist ein Gefühl der Erleichterung, der Sicherheit und Geborgenheit.

Ändere auch du JETZT deine Perspektive denn…

…du möchtest deine Ausfahrt nicht verpassen?

…du fährst schon viel zu lange im Kreis und findest nicht den richtigen Weg?

Sei geduldig mit dir! 

Ich weiß, es ist nicht immer leicht, Geduld zu bewahren. Wenn alles daneben geht und du verzweifelt bist, ist die Geduld ziemlich schnell am Ende. 

Gehe Schritt für Schritt und feiere deine Erfolge, so klein sie auch sind. Schreib sie in dein Tagebuch und am Ende des Tages (ein kleines Ritual), liest du es dir durch, und ich bin mir sicher, dass du stolz auf dich sein kannst, was du, wenn auch nur Kleinigkeiten, bravourös geschafft hast. Auch wenn es manchmal nicht gleich klappt, egal, beim nächsten Mal funktioniert es besser. 

Fühle dich WOHL in deiner Haut! 

Pflege dich, damit du dich selbst riechen kannst, kleide dich, worin du dich wohlfühlst. Schau in den Spiegel, lächle und sage dir vor: „Ich liebe mich, so wie ich bin!“ Ich bin wertvoll! Ich bin schön, so wie ich bin!

Akzeptiere dich so wie du bist, denn so ist es perfekt! 

Entrümple!

Trenne dich von dem, dass dir nicht guttut. Kleidung, Geschirr, Schuhe und beende es mit dem Satz: „Ich bin stolz auf mich, mein Projekt abgeschlossen zu haben!“ 

Lerne „NEIN“ zu sagen! 

Du musst es niemanden recht machen, wenn es für dich nicht passt und du darunter leidest!  

Sorge für dich! 

Nimm dir Zeit für Pausen zwischendurch und entspanne dich. Sei stolz auf dich, auch wenn es nicht zu 100 % gelingt. Nimm dir einen Kaffee/Tee und setze dich bewusst 10 Minuten hin und entspanne. Gehe bewusst mit deinem Körper um, denn er ist es wert, gut behandelt zu werden.

Dein Zeitpunkt ist da, um den Blinker zu setzten!

Wir freuen uns auf dich,

Irene & Willi

Programme wie Seelenwohl, Zufriedenheit, Emotional Wellbeing haben mir die Sicht in eine Zukunft gegeben. 

Andere Beiträge

Achtsam durch´s Leben

Was bedeutet Achtsamkeit? Momente im Leben achten ohne ihn zu bewerten! Achtsamkeit ist eine Wunderwaffe, sie hilft dir…  selbst nahe zu sein;  bei Stressabbau;  dich

Die Kunst zu Entspannen!

Die richtige Balance zwischen An- und Entspannung ist wichtig für unser Wohlbefinden. In Ruhephasen merken wir erst, wie unsere Muskel angespannt sind doch wir schaffen

Das Leben aus einer anderen Perspektive!

In manchen Situationen macht es sehr viel Sinn, den gegangenen Weg von einer anderen Perspektive zu betrachten! In einer prägenden Phase meines Lebens, als Verzweiflung,