Die Sinne wieder wahrnehmen!

Deine 5 Sinne bewusst spüren!

In meinem damaligen „Ausnahmezustand“ konnte ich nichts mehr riechen, nichts hören, nichts sehen, nichts fühlen und nichts schmecken.

 

In mir war alles stumpf und leer und ich tat mir schwer, diesen Zustand zu akzeptieren.

 

Ob in der Natur (ich mag den Duft des Waldes, ihn zu riechen hat mir immer enorm viel Kraft gegeben), beim Kochen den Duft einer guten Suppe, den Duft eines Kaffees, mein Geruchsinn war verschwunden.

 

Ich schaffte es nicht mehr, entspannt zuzuhören. Beim Spazieren (das Rauschen der Bäume, das Zwitschern der Vögel). Ja, sogar bei meinem Kind, meinem Partner und meiner Familie tat ich mir schwer zuzuhören.

 

Ich sah das Wesentliche und eigentlich das Wichtigste nicht mehr, mein Kind, meinen Partner, meine Familie, die ich über alles Liebe und die mir eigentlich nur helfen wollten.

 

Ich spürte meinen Körper nicht mehr, ich funktionierte nur mehr, baute eine Mauer rund um mich und lies nichts mehr zu. Gefühle der Liebe, Freude, Geborgenheit, Wärme und Zuneigung waren nicht mehr da.

 

Egal was ich zu mir nahm, alles schmeckte gleich. Meine Geschmacksknospen waren wie gelähmt.

 

Ich studierte meinen Körper!

 

Unser Körper besteht aus Billionen von Zellen sowie auch in all unseren Sinnesorganen.

 

Zellen in der Nase (riechen) 

Für das Riechvermögen der menschlichen Nase sind Millionen von Riechzellen  (Riechsinneszellen) verantwortlich, die im oberen Teil der Nasenhöhle liegen. 

 

Zellen im Ohr (hören) 

Die Haarzellen oder Haarsinneszellen können Schallwellen in Nervenimpulse umwandeln. Sie leiten über den Hörnerv unserer Töne an das Gehirn weiter.

 

Zellen im Auge (sehen) 

Die Netzhaut ist eigentlich ein vorgeschalteter Teil des Gehirns und enthält die Sinneszellen des Auges (Lichtsinneszellen), die den Lichtreiz aufnehmen, verarbeiten und über den Sehnerv an das Gehirn weiterleiten.

 

Zellen in der Haut (fühlen) 

Verschiedene Zellen in unsere Haut registrieren unterschiedliche kleinste Berührungen und senden Nervensignale an unser Gehirn. Die meisten Sinnesrezeptoren haben wir an den Fingerkuppen, den Lippen und der Zunge. Kleinste Berührungen werden bereits intensiv wahrgenommen.

 

Zellen auf der Zunge (schmecken) 

Die Sinneszellen sammeln alle Informationen über den Geschmack. Die Ergebnisse werden dann über extra Nervenfasern und Hirnnerven direkt zum Gehirn weitergeleitet. Dort werden sie ausgewertet und mit den Informationen vom Geruchssinn zusammengebracht. Denn nur zusammen mit dem Geruch können wir wirklich schmecken.

 

Unterstütze die Zellen deiner Sinne und du wirst sie bewusst wieder wahrnehmen.

 

Den Wald riechen, die Vögel zwitschern hören, für deine Liebsten wieder da zu sein, dass Schöne im Leben aus einer Perspektive sehen, die du schon lang nicht mehr hattest, Gefühle zuzulassen, wo und wie auch immer, es lässt mich wieder meinen Körper spüren und zu guter Letzt das Gekochte wieder im Detail schmecken, ob süß, sauer, bitter, salzig, kalt, warm….. schenkt mir wieder Lebensenergie und Lebensmut!

 

Um deine Sinne wieder „er“leben zu können brauchst du nur den ersten Schritt zu tun.

Wir nehmen dich an der Hand und begLEITEN dich in eine SINNvolle Zukunft!

Andere Beiträge

Achtsam durch´s Leben

Was bedeutet Achtsamkeit? Momente im Leben achten ohne ihn zu bewerten! Achtsamkeit ist eine Wunderwaffe, sie hilft dir…  selbst nahe zu sein;  bei Stressabbau;  dich

Die Kunst zu Entspannen!

Die richtige Balance zwischen An- und Entspannung ist wichtig für unser Wohlbefinden. In Ruhephasen merken wir erst, wie unsere Muskel angespannt sind doch wir schaffen

Das Leben aus einer anderen Perspektive!

In manchen Situationen macht es sehr viel Sinn, den gegangenen Weg von einer anderen Perspektive zu betrachten! In einer prägenden Phase meines Lebens, als Verzweiflung,